Zuzahlungskriterien

Sie haben die Möglichkeit, sich von Zuzahlungen ( Eigenanteilen) durch Ihre Krankenkasse befreien zu lassen:

 

Egal ob Medikamente, Arztbesuch oder Krankenhausbehandlung: Für fast alle Leistungen müssen - so will es der Gesetzgeber - Zuzahlungen geleistet werden. Damit dadurch niemand übermäßig belastet wird, sind diese Zuzahlungen aber begrenzt. Pro Jahr muss niemand mehr als zwei Prozent seiner jährlichen Bruttoeinnahmen zuzahlen.

 

Chronisch Kranke

 

Für chronisch Kranke, die wegen derselben schwerwiegenden Krankheit in Dauerbehandlung sind, ist die Belastungsgrenze niedriger angesetzt: auf ein Prozent. Diesen Anspruch haben ab 2008 allerdings nur noch chronisch Kranke, die sich - so steht es im Gesetz - "therapiegerecht" verhalten.

Als therapiegerechtes Verhalten gilt beispielsweise, wenn chronisch Kranke den Empfehlungen ihres Arztes folgen oder zum Beispiel an einem Behandlungsprogramm teilnehmen. Näheres dazu erfahren Sie von Ihrem Krankenversicherer.